Meisterprüfungsprojekt

Die Verbindung von Alt und Neu

Im Dezember 2020 hat Matthias Kremer seine Meisterprüfung im Klempnerhandwerk absolviert. Ein Teil der Prüfung war es, ein Dachmodell aus eigenen Vorstellungen zu designen und in vier Tagen à 8 Stunden zu realisieren.

Das Projekt zeigt eindrucksvoll was mit dem Werkstoff Titanzink möglich ist. Kremer sah ein Problem darin das moderne, geradlinige Metalldachdeckungen sich oft mit den runden Formen älterer Gebäude beißen. Um dieses Problem zu lösen wurden bei diesem Projekt möglichst viele Dinge abgerundet oder strahlenförmig ausgebildet.

Besondere Highlights sind hier die runden Kehlen und der kleinteilige Gaubenspiegel. Die strahlenförmige Gaubenfront wurde mit Liegefalze und Winkelfalze ausgebildet um auch hier die regelmäßigen Formen zu brechen.

Titanzink prePATINA blaugrau wurde als Werkstoff gewählt, da es der Preis- Leistungssieger ist. Um sich dennoch von der Masse abzuheben wurde der Gaubenspiegel mit Titanzink PRISMO grün abgehoben.

Prüfungsort

Mayen

Baujahr

2020

Besonderheiten

Runde Kehlen; gefächerter Gaubenspiegel

Matthias Kremer 
Dachdecker- und Klempnermeister

Mein  Meisterstück findet einen Kompromiss aus den drei Dingen die bei Dachsanierungen wichtig sind: Funktionalität, Optik und Preis

Leistungen

Sehen Sie sich an welche Leistungen wir an diesem Dach erbracht haben

Andere Referenzen

Diese Referenzen könnten Sie auch interessieren

Menü